1. Panorama
  2. Ausland

"Ich will Madeleine zurück": Kate McCann bricht in Tränen aus

"Ich will Madeleine zurück" : Kate McCann bricht in Tränen aus

Rothley (RPO). Gefühlsausbruch bei Kate McCann: Die Mutter der seit Monaten in Portugal verschwundenen Madeleine hat in einem Interview unter Tränen die Hoffnung geäußert, dass Maddie noch am Leben ist. "Ich fühle in meinem Herzen, dass sie dort draußen ist und ich will sie zurück", stammelte die 39-Jährige.

Im Gespräch mit dem spanischen Sender Antena 3 meinte McCann weiter: "Ich weiß nicht, wie ihr jemand etwas antun könnte. Madeleine braucht jetzt unsere Hilfe, sie braucht ihre Familie." Die Mutter des britischen Mädchens war zuletzt selbst in Verdacht geraten, am Verschwinden ihrer Tochter beteiligt gewesen zu sein. Dies hatte sie aber stets vehement bestritten.

"Ich fühle mich so einsam und bin ohne Maddie einfach nicht glücklich", erklärte Kate, die gemeinsam mit ihrem Mann im heimischen Rothley vor die Kameras trat. Was den möglichen Verbleib ihrer Tochter angeht, so hat Kate McCann ihre eigene Theorie. "Ich glaube, dass sie von irgendjemandem in einem Haus festgehalten wird", meinte sie und fügte hinzu: "Wir wollen weiter alles tun, um Madeleine zu finden."

Das britische Mädchen war vor sechs Monaten in Portugal unter mysteriösen Umständen verschwunden. Die Polizei tappt noch immer im Dunkeln und vermutet mittlerweile, dass die Vierjährige tot ist.