Bitte nicht pusten: Kartenhaus bricht Guinness-Rekord

Bitte nicht pusten: Kartenhaus bricht Guinness-Rekord

Macao (RPO). Er bezeichnet sich selbst als professionellen "Kartenstapler": Bryan Berg aus den USA hat in Macao das größte Kartenhaus der Welt gebaut. Er erneuerte damit seinen eigenen Guiness-Rekord aus dem Jahr 2004. Mit 218.792 Karten baute er jetzt das Casino "Venetian Macao" nach.

Bryan Berg benutzt für seine Kartenhäuser gewöhnliche Spielkarten, die ohne Klebstoff oder andere Tricks zu gigantischen Gebäuden werden. Mit 218.792 Karten baute er jetzt das Casino "Venetian Macao" nach. Der Stapel-Profi brauchte 44 Tage um aus den Spielkarten mit einem Gesamtgewicht von 272 Kilo den riesigen Hotel-Komplex zu formen.

Der Rekordversuch fand in den Fluren des richtigen Hotels statt. Um seine Kartenbaustelle vor Hotelbesuchern und Reportern zu schützen, ließ Bryan Berg Stellwände aus Glas aufstellen: Bei den lose aufeinander gestapelten Karten kann ein unaufmerksamer Augenblick Wochen von Arbeit vernichten.

  • Fotos : Das größte Kartenhaus der Welt

Der vorherige Rekord des Kartenkünstlers aus dem Jahre 2004 war ein Nachbau des "Cinderella Schloß", dem Markenzeichen von Walt Disney.

Berg ist studierter Architekt und Designer. Er hat bereits 1992 im Alter von 17 Jahren den Rekord in der Disziplin höchstes Kartenhaus der Welt aufgestellt. Seitdem hat er seinen eigenen Rekord etliche Male selbst überboten. Seine Türme werden knapp acht Meter hoch.

(csi)