1. Panorama
  2. Ausland

Kalifornien: Waldbrand zerstört 29 Gebäude nahe einem Nationalpark

Kalifornien : Waldbrand zerstört 29 Gebäude nahe Yosemite-Nationalpark

Ein Waldbrand in der Nähe des kalifornischen Yosemite-Nationalparks hat 29 Gebäude zerstört und Tausende Menschen in die Flucht getrieben.

Es sei unklar, wie viele der 29 zerstörten Häuser von Anwohnern seien, teilte die Feuerwehr von Kalifornien am Mittwochabend mit. 3000 Einsatzkräfte arbeiteten daran, den Brand von einer Größe von 194 Quadratkilometern einzudämmen - bei sieben Prozent des Feuers sei dies bereits geschehen.

Es ist einer von mehreren Flächenbränden, die im Westen der USA wüten. Fast 1500 Gebäude wurden ebenso von den Flammen bedroht wie die Stromversorgung des Nationalparks. Den Angaben zufolge wüteten die Flammen rund 60 Kilometer von dem Nationalpark entfernt. Feuerwehrsprecher Jordan Motta sagte, der Brand bewege sich Richtung Süden - weg vom Yosemite.

Das seit Sonntag brennende Feuer nähere sich dem Ort Mariposa, für den eine Evakuierungsanordnung galt. In der Ortschaft leben etwa 2000 Einwohner. Berichte über Verletzte gab es bislang nicht. Mindestens 1400 Feuerwehrleute bekämpften den Brand von Land aus und aus der Luft.

(ap/veke)