1. Panorama
  2. Ausland

Kältewelle: 50 Millionen Amerikaner müssen sich auf gefühlte 45 Grad Minus einstellen

Extreme Kältewelle rollt auf USA zu : 50 Millionen Amerikaner müssen sich auf gefühlte 45 Grad Minus einstellen

Nach ungewöhnlich milden Winterwochen müssen sich Millionen Amerikaner Mitte der Woche auf extreme Kälte gefasst machen. Rund 50 Millionen Menschen in 24 der 50 Bundesstaaten stehen die tiefsten Temperaturen seit langer Zeit bevor.

Das sagte Meteorologin Karen Maginnis dem Sender CNN. In Teilen von Wisconsin, Minnesota und North Dakota könne die durch eisige Winde verstärkte, gefühlte Temperatur bis zu minus 45 Grad Celsius betragen. "Diese arktische Kälte ist möglicherweise tödlich und gefährlich", sagte Maginnis.

Auf einem Berg in New Hampshire sei bereits eine gefühlte Kälte von minus 56 Grad Celsius gemessen worden, berichtete der Nationale Wetterdienst auf Twitter. In einigen Gegenden lägen die Temperaturen bis zu 16 Grad Celsius unter dem Durchschnitt. Hinzu kamen Schneefälle vor allem an der Ostküste. Bis Mittwoch sollten diese aber abnehmen oder sich in Regenschauer verwandeln.

(dpa)