Ostküste von Australien: Jugendlicher nach Haiangriff gestorben

Ostküste von Australien : Jugendlicher nach Haiangriff gestorben

Vor der Ostküste Australiens hat ein Hai einen Jugendlichen angegriffen und tödlich verletzt. Der 19-Jährige sei mit seinem Bodyboard etwa hundert Meter von der Küste entfernt gewesen, als ihn der Hai attackiert habe, teilte die Polizei des Staates New South Wales am Samstag mit.

Das Tier habe ihn in die Beine gebissen. Freunde zogen ihn an Land, doch Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihn tun. Er habe schwere Beinverletzungen gehabt und einen Herzstillstand erlitten, sagte eine Notarztsprecherin.

Der Vorfall ereignete sich in der Nähe der Stadt Coffs Harbour. Der Strand wurde für 24 Stunden abgesperrt. Es war der zweite tödliche Haiangriff in Australien in diesem Monat. Am 23. November war nahe der westlichen Stadt Gracetown ein 35-jähriger Surfer von einem Hai gebissen worden.

Obwohl es viele Haie vor der australischen Küste gibt, sind tödliche Angriffe relativ selten. In den vergangenen 50 Jahren gab es im Durchschnitt einen Todesfall pro Jahr.

(ap)
Mehr von RP ONLINE