Japan: 14 Tote bei schwerem Busunglück in Tokio

Japan: 14 Tote bei schwerem Busunglück in Tokio

Bei einem Busunglück in Zentraljapan sind 14 Menschen ums Leben gekommen und 27 weitere verletzt worden. Nach Angaben der Regierung kam der Bus am Freitag auf dem Weg zu einem Skigebiet von einer Gebirgsstraße ab.

Die meisten Opfer waren Studenten im Alter zwischen 18 und 32 Jahren. Die japanischen Medien sprachen vom schwersten Busunglück seit 25 Jahren. Der Nachtbus kam aus Tokio, als er von der Straße abkam, die Leitplanke durchbrach und mehrere Meter tief in ein Waldgebiet stürzte. Unter den Toten waren laut den Behörden auch der 65-jährige Fahrer und sein 57-jähriger Ersatzfahrer. Am Steuer saß demnach der 65-Jährige.

(AFP)