1. Panorama
  2. Ausland

Mietauto der McCanns: Ist Körperflüssigkeit auf Teppich-Unterseite von Maddie?

Mietauto der McCanns : Ist Körperflüssigkeit auf Teppich-Unterseite von Maddie?

Düsseldorf (RPO). Kein Tag vergeht ohne neue Hinweise im Fall der verschwundenen Madeleine. Weiter sind die Eltern des Mädchens im Fokus des Ermittler-Interesses. Die portugiesische Polizei betont nun: Im Leihwagen der McCanns sollen Spuren von Körperflüssigkeit eines verwesenden Körpers gefunden worden sein.

Das berichtet die britische "Daily Mail" heute. Offenbar wurden DNA-Spuren einer Leiche auf der Unterseite eines Teppichs im Kofferraum des Wagens gefunden - die Ermittler gehen deshalb davon aus, dass der Körper dort versteckt worden war. Nun wartet die Polizei auf die Untersuchungsergebnisse. Darauf, ob es sich bei dem gefundenen Material um Maddies DNA-Spuren handelt.

Das Umfeld der McCanns weist die Vorwürfe, wie immer, streng zurück. Freunde der Familie gehen davon aus, dass sich die Polizei mit diesen neuen Hinweisen für die laut gewordene Kritik an den Ermittlungsmethoden der portugiesischen Polizei rächen will. Für alles, was die Polizisten im Auto des Ehepaars finden, gebe es eine "völlig unschuldige" Erklärung.

Ein Freund der Familie versucht, zu verteidigen: "Wenn die portugiesische Polizei wirklich Reste von Körperflüssigkeiten im Auto gefunden hätte - glauben Sie wirklich, dass Gerry und Kate immer noch zu Hause in Leicestershire wären?" Die portugiesische Polizei glaube, dass die teilweise sehr harsche Kritik an den Ermittlungsmethoden in Portugal von den McCanns lanciert wurde und versuchten auf diese Weise, zurückzuschlagen.

Die Polizei ist von jedoch nicht davon überzeugt, dass es für die Funde eine harmlose Erklärung gibt: Wäre die DNA dort durch Spielsachen oder Kleidung von Madeleine oder ihren Geschwistern hingelangt, wie die Eltern behaupten, müssten die Spuren auf der Oberseite des Teppichs zu finden sein - so die Ermittler.

Gerry und Kate McCann hoffen weiter darauf, dass Madeleine noch lebt - und glauben, dass ihre Tochter von einem Kinderschänderring verschleppt wurde.

Hier geht es zur Infostrecke: Madeleine: Chronik eines Kriminalfalls