Nach Erdrutsch in Italien Mehr als tausend Menschen auf Ischia evakuiert

Rom · Rund eine Woche nach einem Erdrutsch auf der italienischen Ferieninsel Ischia mit elf Todesopfern müssen dort mehr als tausend Menschen wegen einer Wetterwarnung vor starken Regenfällen evakuiert werden. Eine Frau wird weiterhin vermisst.

Casamicciola: Eine Luftaufnahme zeigt Häuser, die das Unwetter und die Erdrutsche beschädigt hatten.

Casamicciola: Eine Luftaufnahme zeigt Häuser, die das Unwetter und die Erdrutsche beschädigt hatten.

Foto: dpa/Salvatore Laporta
(kj/afp)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort