Irland: Polizei findet drei tote Kinder in Haus im Großraum Dublin

Irland : Polizei findet drei tote Kinder in Haus

Die Polizei hat in einem Haus im Großraum der irischen Hauptstadt Dublin einen schlimmen Fund gemacht. Die Beamten fanden zwei Jungen und ein Mächen nach einem Notruf am Freitagabend tot auf.

Carla wurde nur drei Jahre alt, ihr Bruder Darragh sieben und Conor war neun. Erste Ergebnisse der Obduktion wurden aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht mitgeteilt, wie die britische Nachrichtenagentur PA am Sonntag berichtete. Zudem wolle man alle Resultate abwarten.

Eine verwirrte Frau, vermutlich die Mutter der Kinder, wurde von einem Taxifahrer auf der Straße entdeckt. Sie wird nun in einer Klinik behandelt. Auf einem Fensterbrett des Hauses soll Medienberichten zufolge eine Notiz gefunden worden sein mit den Worten: „Geh' nicht nach oben, rufe (die Notfallnummer) 999 an“.

Die Mutter und ihre Kinder wohnten nach Angaben von Nachbarn seit etwa einem halben Jahr in der Doppelhaushälfte. Anwohner beschrieben die Wohngegend als ruhig und unauffällig. Die Polizei stand in Kontakt zu dem Vater und anderen Verwandten.

(felt/dpa)