Im Guinnessbuch der Rekorde Pat ist die älteste Maus der Welt

San Diego · Mit fast zehn Jahren hat es eine kleine Maus namens Pat ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft. Guinness World Records zufolge ist Pat fast zwei Jahre älter als der vorherige Rekordhalter.

 Die pazifische Taschenmaus namens Sir Patrick Stewart.

Die pazifische Taschenmaus namens Sir Patrick Stewart.

Foto: dpa/Ken Bohn

Mit einem Alter von neun Jahren und 210 Tagen hat es eine kleine Maus ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft. Das Nagetier, das im Zoo von San Diego lebt, sei als älteste in menschlicher Obhut lebende Maus ausgewiesen worden, teilte die Organisation Guinness World Records mit.

Die Maus mit dem Namen Pat, benannt nach „Star Trek“-Schauspieler Patrick Stewart, war am 14. Juli 2013 im Zoo geboren worden, wie die San Diego Zoo Wildlife Alliance mitteilte. In dem Jahr hatte der Zoo ein Zuchtprogramm für die bedrohte Pazifische Taschenmaus (Perognathus longimembris pacificus) eingerichtet. Die Zahl der kleinen Nager entlang der südkalifornischen Küste war im vorigen Jahrhundert stark geschrumpft. Zeitweise galt die Unterart der Kleinen Taschenmaus als ausgestorben, bis in den 1990er Jahren eine Population wiederentdeckt wurde.

Die 15 sonderbarsten Tiere dieser Erde
16 Bilder

Die 15 sonderbarsten Tiere der Welt

16 Bilder
Foto: Wikimedia/Creative Commons/Sylke Rohrlach

Die nur wenige Gramm leichten Tiere sind die kleinsten Mäuse Nordamerikas. Ihr Name „Taschenmaus“ leitet sich von den Backentaschen ab, in denen sie Nahrung und Nestmaterial befördern.

Guinness World Records zufolge ist Pat fast zwei Jahre älter als der vorherige Rekordhalter: Maus Fritzy sei 1985 im Alter von sieben Jahren und 225 Tagen gestorben, hieß es. In der Natur liege die durchschnittliche Lebenserwartung einer Pazifischen Taschenmaus bei ein bis zwei Jahren, in menschlicher Obhut üblicherweise bei bis zu sechs Jahren.

(boot/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort