1. Panorama
  2. Ausland

Havarie - Frachter "Good Faith" im Mittelmeer auf Grund gelaufen

Havarie : Frachter im Mittelmeer auf Grund gelaufen

Ein unter zyprischer Flagge fahrender Frachter ist vor einer griechischen Insel in der Ägäis auf Grund gelaufen. 22 Besatzungsmitglieder sind auf dem Schiff gefangen. Die Rettungsarbeiten gestalten sich schwierig.

Die Küstenwache versuchte am Mittwoch, zu den 22 Besatzungsmitgliedern auf dem Schiff zu gelangen, wie das griechische Handelsmarineministerium mitteilte. Demnach hat die "Good Faith" an der Nordküste der Insel Andros bei dem Auflaufen am Mittwochmorgen leckgeschlagen.

Das Frachtschiff, das keine Ladung trug, war auf dem Weg vom griechischen Hafen Eleusis bei Athen in die ukrainische Schwarzmeerstadt Odessa. Laut Angaben des Ministeriums sind 21 Philippiner und ein Rumäne an Bord.

Die Rettungsarbeiten wurden durch widrige Wetterbedingungen erschwert. Griechenland wurde von einer Kaltwetterfront getroffen, die gar Schnee ins Zentrum der Hauptstadt Athen gebracht hat.

(ap)