Frau findet zweiköpfige Schlange im Garten

Und das Tier lebt : Frau findet zweiköpfige Schlange im Garten

Grusel-Entdeckung in den USA: Frau findet zweiköpfige Schlange

Eine Entdeckung wie aus einem Horrorfilm: Im US-Bundesstaat Virginia hat eine Frau eine Schlange mit zwei Köpfen gefunden. Bald könnte das Tier im Zoo zu sehen sein.

Stephanie Myers wusste nicht, was sie tun sollte, hinschauen oder wegsehen: Ja, im Garten ihrer Nachbarin in Woodbridge, Virginia, lag eine zweiköpfige Schlange.

Kurz darauf machte sie ein Foto von dem Tier - es lag bereits in einer grünen Plastikwanne - und schickte es via Facebook an das Wildlife Center in Virginia mit der Frage: „Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, eine zweiköpfige Schlange zu finden?“ Eine Stunde später erhielt sie eine Antwort: „Das ist wirklich extrem selten.“

Selbstverständlich ist die Schlange nun weltberühmt. Ein Tier, das aussieht, als hätte ein Horrorautor es sich ausgedacht. Und es lebt auch noch. Gerade mal zwei Wochen alt ist das Exemplar des nordamerikanisches Kupferkopfes, das sich momentan in der Fürsorge eines privaten Reptilienhalters befindet. Doch John Kleopfer vom Virginia Department Of Game And Inland Fisheries hält die Welt auf dem aktuellen Stand. Via Facebook teilte er mit, man habe herausgefunden, dass der rechte Kopf die dominantere Speiseröhre hat, der Rachen des linken Kopfes aber besser entwickelt ist.

Sollte die Schlange überleben – laut dem Experten nicht einfach mit zwei Köpfen – könnte sie bald in einem Zoo landen. Beruhigend: Das Gift ist schmerzhaft, aber in der Regel für einen Erwachsenen nicht tödlich.

(seda)