Frankreich nimmt mutmaßliche Waffenhändler in U-Haft

Auch Festnahmen in Deutschland: Frankreich nimmt mutmaßliche Waffenhändler in U-Haft

Im Kampf gegen illegalen Waffenhandel hat die französische Justiz hat nach zweijährigen Ermittlungen vier mutmaßliche Waffenhändler in Untersuchungshaft genommen. Auch in Deutschland und Österreich gab es Festnahmen.

Ermittler hatten bereits Ende vergangener Woche sechs Männer türkischer Herkunft im Alter von 30 bis 50 Jahren in der Region der südwestfranzösischen Stadt Toulouse festgenommen, wie die Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch unter Berufung auf Justizkreise berichtete.

Festnahmen habe es auch in Deutschland und Österreich gegeben, zusammen mit den Männern in Frankreich seien elf Verdächtige gestellt worden. Der Waffenhandel sei zwischen Deutschland, Österreich und Frankreich abgelaufen und habe damit eine europäische Dimension erreicht.

(dpa)