1. Panorama
  2. Ausland

Frankreich: 43-jähriger Deutscher stürzt am Mont Blanc in den Tod

Absturz in 3000 Metern Höhe : Deutscher stürzt am Mont Blanc in den Tod

Bei einem Absturz im Mont-Blanc-Massiv ist am Samstag ein deutscher Bergsteiger ums Leben gekommen. Der 43-Jährige stürzte am Morgen in 3000 Metern Höhe auf einem verschneiten Steilhang in die Tiefe.

Das teilte die französische Bergrettung mit. Der Mann war demnach mit seiner 35-jährigen Frau in einer Seilschaft unterwegs gewesen.

Die Frau erlitt bei dem Unglück nur leichte Verletzungen an Schulter und Handgelenk und wurde ins Krankenhaus gebracht. Das Paar hatte nach Angaben der Bergrettung Erfahrung und war schon länger im Wintersportort Chamonix.

(felt/AFP)