Flüchtlingsboot vor Westafrika gesunken

17 Vermisste : Flüchtlingsboot vor Westafrika gesunken

Ein Boot mit Flüchtlingen ist zwischen Westafrika und den Kanarischen Inseln gekentert. Eine Sprecherin der spanischen Küstenwache sagte am Mittwoch, mindestens eine Person sei ertrunken.

Es werde nach wenigstens 17 Vermissten gesucht. 22 Männer seien gerettet worden, nachdem ihr Boot am Dienstagabend in der Nähe der früheren spanischen Kolonie Westsahara gekentert sei. Die Überlebenden hätten von mindestens 40 Menschen an Bord gesprochen.

Der Tote wurde etwa 40 Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt geborgen. Von dort bis zu den Kanaren sind es noch fast 240 Kilometer.

(ap)