1. Panorama
  2. Ausland

Fifa-Korruptionsskandal: Museum in Las Vegas plant Ausstellung

"The 'Beautiful Game' Turns Ugly" : Museum in Las Vegas plant Ausstellung zum Fifa-Korruptionsskandal

Der Korruptionsskandal um den Weltfußballverband Fifa wird nun sogar Thema einer Ausstellung in den USA. Die Exposition im Mob-Museum von Las Vegas soll am 1. September unter dem Titel "The 'Beautiful Game' Turns Ugly" ('Das Schöne Spiel' wurde hässlich) eröffnet werden, wie die Museumsleitung am Dienstag (Ortszeit) mitteilte.

Das Museum in der für Glücksspiel bekannten Wüstenstadt im Staat Nevada ist auf Organisierte Kriminalität spezialisiert. Die Ausstellung dürfte für die vielen ausländischen Besucher der Stadt interessant sein, hieß es weiter. Zu den Objekten werden unter anderem Fotos und Medienberichte über die Bestechungsvorwürfe gegen ranghohe Fifa-Funktionäre gehören.

Auf dem Weltfußballverband lastet dieser schwerste Korruptionsfall seiner Geschichte schwer. 14 Funktionären - darunter zwei nun geschasste Vizepräsidenten - wirft die US-Justiz Annahme von Bestechungsgeldern sowie Geldwäsche und organisiertes Verbrechen vor.

Am 26. Februar 2016 soll der Nachfolger des langjährigen Fifa-Chefs Joseph Blatter bestimmt werden. Er war inmitten des Skandals trotz Kritik an seiner Führung wiedergewählt worden, gab aber Tage später seinen Rückzug bekannt.

(ap)