Touristenziel in der Slowakei: Feuer zerstört Burg Krasna Horka

Touristenziel in der Slowakei: Feuer zerstört Burg Krasna Horka

Ein schweres Feuer hat große Teile der gotischen Burg Krasna Horka im Osten der Slowakei zerstört. Das berichteten slowakische Medien am Samstag. Der Brand des mehr als 600 Jahre alten Wahrzeichens der Region war am Nachmittag ausgebrochen.

Nach Angaben der Feuerwehr hatten Anwohner Unkraut niedergebrannt, worauf ein Funken auf die Holzschindeln der Burg übersprang. Innerhalb kürzester Zeit standen der gesamte Dachstuhl und die oberen Burganlagen in Flammen.

Ministerpräsidentin Iveta Radicova sprach von einer Tragödie. Foto: dpa, Peter Hudec

Feuerwehrleute und Bewohner der umliegenden Dörfer versuchten verzweifelt, die kostbaren Sammlungen des früheren Andrássy-Adelssitzes in Sicherheit zu bringen. Das Verteidigungsministerium schickte einen Hubschrauber zur Unterstützung der Löscharbeiten

  • Brand in Overath : Feuer zerstört Fachwerkhaus - Katze gerettet

Die scheidende Ministerpräsidentin Iveta Radicova sprach von einer "großen Tragödie". Innenminister Daniel Lipsic wollte noch am Abend die Unglücksstelle besuchen.

Die Burg war erst im April vergangenen Jahres nach einer umfangreichen Restaurierung wieder für Besucher geöffnet worden. Mehrere Touristen entkamen den Flammen den Angaben zufolge nur knapp. Ihre Führung durch die Anlage endete kurz vor Ausbruch des Feuers.

(dpa/AFP)
Mehr von RP ONLINE