Geschützte Lebensmittel Deshalb ärgert sich Italien über Chips, die nach Prosecco schmecken

Rom · Schinken aus Parma, Wein aus Chianti, Prosecco aus Venetien: Kein anderes EU-Land hat so viele Lebensmittel mit geschützter Herkunftsangabe wie Italien. Daher kämpft das Land besonders stark für sein Erbe. Besondere Chips erhitzen gerade die Gemüter.

 Schaumweine aus der Franciacorta in Italien. Prosecco darf er nur heißen, wenn er aus bestimmten Provinzen stammt.

Schaumweine aus der Franciacorta in Italien. Prosecco darf er nur heißen, wenn er aus bestimmten Provinzen stammt.

Foto: Sobik Helge/Helge Sobik
Kulinarisch unterwegs in Rom
7 Bilder

Kulinarisch unterwegs in Rom

7 Bilder
(atrie/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort