1. Panorama
  2. Ausland

Washington: Erneut klettert Mann über Zaun des Weißen Hauses

Washington : Erneut klettert Mann über Zaun des Weißen Hauses

Es geschieht beinahe alle paar Wochen, dass jemand den Zaun vor dem Weißen Haus überwindet. Diesmal kam der Eindringling aber nicht weit.

Einen Monat nach der schweren Sicherheitspanne in Washington ist erneut ein Mann über den Zaun um das Weiße Haus geklettert.

Der unbewaffnete Eindringling sei vom Wachpersonal rasch gefasst worden, sagte eine Sprecherin des Weißen Hauses der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag. Auch Hunde hätten den 23-jährigen Mann am Mittwochabend (Ortszeit) gestellt. Er müsse sich jetzt vor Gericht verantworten.

Erst Mitte September war es einem ehemaligen Irak-Veteranen gelungen, ebenfalls den Zaun zu überwinden und bis tief ins Weiße Haus einzudringen.

Der Mann war damals mit einem Messer bewaffnet. Sicherheitsbeamte hatten den Fall zunächst vertuschen wollen und behauptet, der Eindringling sei lediglich bis zum Eingang des Gebäudes gelangt - was sich später als falsch erwies.

Die Leiterin der Präsidenten-Leibgarde, Julia Pierson, entschuldigte sich daraufhin öffentlich und trat zurück. In der Vergangenheit sind allerdings mehrfach Personen über den Zaun der Regierungszentrale geklettert, aber jeweils schnell gestoppt worden.

(dpa)