Pakistan: Erdbeben erschüttert das Land

Pakistan : Erdbeben erschüttert das Land

Islamabad (APD). Ein Erdbeben der Stärke 3,8 hat am späten Sonntag die südliche Provinz Sindh in Pakistan erschüttert. Schäden seien keine gemeldet worden, teilte der pakistanische Chef-Meteorologe Qamaruz Zaman Chaudhry.

Derweil kämpft das Land unverändert weiter mit der schwersten Flutkatastrophe in seiner Geschichte. Pakistanischen Schätzungen zufolge sind rund 15 Millionen Menschen betroffen, mehr als 1.500 hat das Hochwasser bisher das Leben gekostet. Zuletzt waren 53 Menschen bei Erdrutschen in der im Norden gelegenen Region Gilgit-Baltistan getötet worden. </p>

(apd/born)
Mehr von RP ONLINE