Keine Schäden aus der Bretagne gemeldet: Erdbeben der Stärke 4,7 in Frankreich

Keine Schäden aus der Bretagne gemeldet : Erdbeben der Stärke 4,7 in Frankreich

In der westfranzösischen Bretagne hat sich am Donnerstag ein Erdbeben der Stärke 4,7 ereignet. Das teilte die französische Erdbeben-Überwachungsstelle (Rénass) mit Sitz in Straßburg auf ihrer Internetseite mit.

Das Beben ereignete sich demnach um 10.53 Uhr in der Gegend um die Kleinstadt Vannes in einer Tiefe von sieben Kilometern. Nach ersten Angaben der Präfektur des Départements Morbihan gab es keine Schäden. Doch sei das Erdbeben in der ganzen Gegend spürbar gewesen. Bereits Mitte Oktober hatte die Erde in der Bretagne gebebt. Damals war eine Stärke von 3,9 gemessen worden. Erdbeben einer solchen Stärke kommen in der Region aber laut Experten nicht so häufig vor. Zuletzt war 2004 ein Beben der Stärke 3,7 in der Bretagne gemessen worden.

(AFP)
Mehr von RP ONLINE