Wahrzeichen zwei Stunden lang gesperrt: Eiffelturm schon wieder wegen Bombenalarms geräumt

Wahrzeichen zwei Stunden lang gesperrt : Eiffelturm schon wieder wegen Bombenalarms geräumt

Wegen eines falschen Bombenalarms ist der Eiffelturm in Paris am Freitag geräumt worden. Das Wahrzeichen im Zentrum der französischen Hauptstadt blieb am Nachmittag zwei Stunden lang bis etwa 16.30 Uhr für Touristen gesperrt, wie die Betreiber des Monuments mitteilten.

Eine Sicherheitsabsperrung wurde rund um die "Eiserne Dame" errichtet. Nach einer Überprüfung durch die Polizei konnte der Bombenalarm wieder aufgehoben werden. Der Eiffelturm ist eines der am meisten besuchten Monumente der Welt: Rund sieben Millionen Menschen besichtigen jedes Jahr das 324 Meter hohe Monument, das für die Weltausstellung von 1889 errichtet wurde.

(AFP)