1. Panorama
  2. Ausland

Edinburgh's Hogmanay 2020: Die schönste Alternative zum Feuerwerk

Faszinierende Drohnen-Show aus Edinburgh : „So viel besser als jedes Feuerwerk“

Es muss nicht immer ein Feuerwerk geben, um das alte Jahr gebührend zu verabschieden. Mit einer faszinierenden Drohnen-Lichtshow aus Schottland wurden Zuschauer in eine andere Welt versetzt. Das Spektakel gibt es auch als Video.

Das schottische Silvesterfest Hogmanay kam in diesem Jahr ganz ohne die üblichen Feierlichkeiten aus. Dafür gab es eine außergewöhnliche Lichtershow: 150 Drohnen zauberten leuchtende Wale, laufende Hirsche und zahlreiche phantastische Lichtkompositionen an Schottlands Himmel.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="640" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/nV4jNWZlmEU?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Hogmanay ist eigentlich eine Zeit des Jahres, in der Edinburgh zum Leben erweckt wird. Neben der legendären Straßenparty in der Princes Street gibt es Veranstaltungen wie eine Fackelprozession entlang der Royal Mile, eine alte Wikinger-Tradition, und das Loony Dook, wo sich mutige Nachtschwärmer zu Beginn des neuen Jahres in den eiskalten Meeresarm Firth of Forth stürzen. Wegen Corona ist in diesem Jahr aber auch in Schottland alles anders.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="640" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/5LKKmimrsx8?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Daher fand nun zum ersten Mal in seiner Geschichte das Flaggschiff-Event Hogmanay online statt - unter der Leitung des Schauspielers David Tennant. Drei Kurzfilme mit dem Titel "Fare Well" wurden kostenlos gestreamt. Die Videos zeigen einen Schwarm von 150 leuchtenden LED-Drohnen, die im winterlichen schottischen Himmel über den Highlands tanzen. Später werden Aufnahmen von den Forth-Brücken und Edinburgh gezeigt. Die Drohnen wurden zuvor programmiert, um in einer Choreografie Wörter und Symbole, Vögel, Tiere und Fabelwesen zu schaffen, die vom in Edinburgh lebenden Künstler Gary Wilson entworfen wurden.

<aside class="park-embed-html"> <iframe width="640" height="360" src="https://www.youtube.com/embed/JKUAZxqUorI?feature=oembed" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe> </aside>
Dieses Element enthält Daten von YouTube. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Unterlegt wird die Show mit mystischen und schottischen Klängen. Dazu werden Gedichte vorgetragen - zum Teil auch in schottisch-gälischer Sprache. Unter den insgesamt drei Videos finden sich hunderte positive Kommentare zu dem Spektakel. „Erstaunliche künstlerische Technologie, die der Vergangenheit Tribut zollt und gleichzeitig Hoffnung für die Zukunft gibt. Gut gemacht, Schottland, nur ein Vorgeschmack auf das, was möglich ist“, schreibt ein Nutzer. In einem Punkt sind sich zahlreiche Zuschauer einig: „So viel besser als jedes Feuerwerk“. Ob es das Spektakel in dieser Form auch im nächsten Jahr geben wird, ist noch offen.