Dreijähriger von Waffe seiner Großmutter getötet

Unfall: Dreijähriger von Waffe seiner Großmutter getötet

In den USA ist ein Dreijähriger von der unter dem Kopfkissen liegenden Waffe seiner Großmutter tödlich getroffen worden.

Während beide schliefen, habe sich ein Schuss gelöst und den Jungen am Mittwochmorgen (Ortszeit) in die Brust getroffen, teilte die Polizei in New Orleans mit. Der Dreijährige sei in einer nahe gelegenen Klinik gestorben.

Die 42-Jährige Großmutter, die als Wachfrau arbeite, sei unter dem Vorwurf der fahrlässigen Tötung festgenommen worden. Außerdem müsse sie sich wegen Kindesvernachlässigung und minderschwerer Grausamkeit gegen Minderjährige verantworten.

  • Rührende Geschichte aus Mönchengladbach : Dreijähriger trifft seine großen Helden

Auf fahrlässige Tötung stehen im US-Staat Louisiana bis zu fünf Jahre Haft, auf minderschwere Grausamkeit gegen Minderjährige bis zu 40 Jahre.

(ap)