Ägypten: Deutsche Touristinnen bei Busunglück verletzt

Ägypten : Deutsche Touristinnen bei Busunglück verletzt

Drei deutsche Touristinnen sind bei einem Busunglück in Ägypten verletzt worden. Vier Einheimische kamen ums Leben. Lokale Medien meldeten, der Bus habe sich am Freitag auf der Strecke zwischen den Badeorten Ras Gharib und Hurghada aus bislang noch ungeklärten Gründen überschlagen.

Der Busfahrer sei festgenommen worden. Das ägyptische Nachrichtenportal "youm7" meldete, insgesamt seien 38 Menschen verletzt worden: Die drei Deutschen, eine Urlauberin aus der Ukraine sowie 34 ägyptische Fahrgäste.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE