Anschlag auf Zeitschrift: Der letzte Tweet von "Charlie Hebdo"

Anschlag auf Zeitschrift : Der letzte Tweet von "Charlie Hebdo"

Es ist ein makabres und trauriges Detail: Um 11.28 Uhr setzte die Redaktion von "Charlie Hebdo" am Mittwoch eine letzte Nachricht beim Kurznachrichtendienst Twitter ab.

Fast gleichzeitig stürmen Terroristen das Gebäude und erschießen kurz darauf mehrere Menschen, darunter auch Zeichner der Satire-Zeitung. Der Tweet zeigt eine Zeichnung von Abu Bakr al Baghdadi, dem Anführer der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS). Der Text lautet übersetzt: "Beste Wünsche übrigens", der gezeichnete al Baghdadi sagt: "Und vor allem Gesundheit!"

Dass der Tweet nahezu im selben Moment abgesetzt wurde, in dem Mitglieder der Redaktion ermordet wurden, ist offenbar Zufall. "Charlie Hebdo" hatte sich immer wieder ironisch und kritisch mit dem Islam auseinandergesetzt und unter anderem Karikaturen des Propheten Mohammed veröffentlicht.

(RP)
Mehr von RP ONLINE