1. Panorama
  2. Ausland

Patient war unzufrieden mit Nasen-OP: Demo nach tödlicher Attacke auf Arzt in China

Patient war unzufrieden mit Nasen-OP : Demo nach tödlicher Attacke auf Arzt in China

Nach einer tödlichen Attacke auf einen Arzt haben Krankenhausangestellte in China für mehr Sicherheit demonstriert.

Dutzende Ärzte und Krankenschwestern in weißen Kitteln und mit blauem Mundschutz protestierten am Montag vor ihrer Klinik in Wenling in der östlichen Provinz Zhejiang und hielten Plakate mit der Aufschrift "Schützt die Sicherheit von medizinischem Personal", wie auf Fotos im Internetportal Tencent zu sehen war.

Am Freitag war nach Polizeiangaben ein 33-jähriger Patient, der unzufrieden mit dem Ergebnis einer Nasen-OP war, in das Krankenhaus gestürmt. Er erstach einen HNO-Arzt und attackierte zwei seiner Kollegen, bevor er von Sicherheitsleuten überwältigt wurde. Das Krankenhaus teilte über den Kurznachrichtendienst Sina Weibo mit, die drei Ärzte hätten gerade Patienten behandelt, als sie angegriffen worden seien.

In China werden immer wieder Ärzte von Patienten ermordet. Viele Chinesen sind mit ihrem Gesundheitssystem äußerst unzufrieden. Ärzte müssen sich oft um viel zu viele Patienten kümmern, außerdem soll Bestechung weit verbreitet sein.

(AFP)