1. Panorama
  2. Ausland

Coronavirus: Russland meldet zwei Infizierte in Sibirien

Trotz Schließung der Landesgrenze zu China : Russland meldet zwei Infektionen mit dem Coronavirus

Russland hat die ersten beiden Coronavirus-Infizierten auf seinem Gebiet gemeldet. Sie befinden sich in Quarantäne.

Der Erreger sei bei zwei Chinesen in den sibirischen Regionen Transbaikalien und Tjumen festgestellt worden, sagte die stellvertretende Ministerpräsidentin Tatjana Golikowa am Freitag. Die beiden Männer befanden sich nach Angaben der Gesundheitsbehörde Rospotrebnadsor in Quarantäne. Da sie mit niemandem Kontakt hätten, bestehe keine Gefahr, dass sie das Virus weitergeben.

Russland hat bereits seine Landgrenze zu China geschlossen und die meisten Zugverbindungen dorthin gestrichen. Galikowa sagte, auch Flüge würden größtenteils gestoppt und Russen aus der Provinz Hubei ausgeflogen, in der das Virus zuerst entdeckt worden war. Außerdem würden vorübergehend keine Visa mehr an chinesische Staatsbürger ausgegeben.

(ala/dpa)