1. Panorama
  2. Ausland

Geheimes Notsignal gefunkt: Code "7500" - Passagierjet zur Landung gezwungen

Geheimes Notsignal gefunkt : Code "7500" - Passagierjet zur Landung gezwungen

Washington (rpo). Sendet ein Flugzeug den Code "7500", dann läuft bei den Flugsicherheitsbehörden Alarmstufe rot an. Code "7500" bedeutet Flugzeugentführung. Und genau den Code sendete der defekte Transponder einer Maschine der Virgin Atlantic auf dem Weg nach New York - mit den zu erwartenden Folgen.

Kanadische Kampfflugzeuge stiegen auf und fingen das Passagierflugzeug ab. Die aus London kommende Maschine mit 289 Menschen an Bord sei zur Landung im kanadischen Halifax gezwungen worden, nachdem die Flugsicherheitsbehörden ein für den Fall von Entführungen vorgesehenes Geheimsignal aufgefangen hätten, teilten die kanadischen Behörden mit.

Eine Sprecherin von Virgin Atlantic sagte, der Pilot habe den Behörden per Funk versichert, nicht entführt worden zu sein.

Den Behörden zufolge hatte ein defekter Transponder den Alarm ausgelöst, als er den Code "7500" sendete. Mit diesem Signal können Piloten im Fall einer Entführung die Flugsicherheitsbehörden informieren, ohne über Funk sprechen zu müssen.

Der Pilot habe dem Tower auf Nachfrage mitgeteilt, dass es sich um einen falschen Alarm handele, sagte die Sprecherin der Fluggesellschaft. Eine Sprecherin der US-Behörde für Heimatschutz bestätigte dies.

Die kanadische Luftwaffe habe trotzdem zwei CF-18 Abfangjäger starten lassen, die die Maschine bis zur Landung in Halifax begleiteten, sagte die Sprecherin der Fluggesellschaft.

Nach der Landung hatte schwer bewaffnete Bundespolizei die Maschine umstellt. "Die Passagiere sind noch an Bord", sagte ein Sprecher der berittenen königlich-kanadischen Polizei.

Die 273 Passagiere und 16 Besatzungsmitglieder sollten die Maschine verlassen dürfen, sobald die Ursache für den Alarm klar sein würde. Die Fluggesellschaft erklärte, die Passagiere hätten sich zu keinem Zeitpunkt in Gefahr befunden und seien während des ganzen Vorfalls informiert gewesen.

Sie sollten so schnell wie möglich zum Zielflughafen John F. Kennedy in New York gebracht werden.

(afp)