1. Panorama
  2. Ausland

Thailand: Britin stirbt während Schönheits-OP

Thailand : Britin stirbt während Schönheits-OP

Eine 24-jährige britische Frau ist während einer Schönheitsoperation in Bangkok gestorben. Die Patientin habe nach Verabreichung des Narkosemittels aufgehört zu atmen, teilten die thailändischen Behörden am Freitag mit.

Der zuständige Arzt habe für kosmetische Operationen keine Zulassung gehabt. Er sei wegen des Verdachts, grob fahrlässig einen Tod verursacht zu haben, verhaftet worden. Die thailändischen Krankenhäuser sind bekannt dafür, kostengünstig Schönheitsoperationen anzubieten. Zuletzt wurden einige Todesfälle nach verpfuschten Eingriffen publik.

(ap)