1. Panorama
  2. Ausland

Bombendrohung bei Ryanair: Flugzeug in Großbritannien musste notlanden

Passagiermaschine notgelandet : Zwei Festnahmen wegen Bombendrohung in Ryanair-Flugzeug

Die britische Polizei hat nach der Notlandung eines Passagierflugzeugs nahe London zwei Männer wegen des Verdachts einer Bombendrohung festgenommen. Das Flugzeug ist auf dem Weg von Krakau nach Dublin in Großbritannien notgelandet.

Die Verdächtigen im Alter von 26 und 47 Jahren wurden nach Behördenangaben am späten Montagabend am Flughafen Stansted festgenommen. Die Ryanair-Maschine war auf ihrem Flug von Krakau nach Dublin wegen der Bombendrohung nach Großbritannien umgeleitet worden.

Die Airline teilte mit, in einer der Bordtoiletten sei eine Notiz gefunden worden, derzufolge sich Sprengstoff an Bord befinde. Bei einer Durchsuchung sei jedoch nichts derartiges gefunden worden. Den beiden Verdächtigen werde vorgeworfen, Drohungen zur Gefährdung eines Flugzeugs ausgesprochen zu haben, erklärten die britischen Behörden.

(juw/AFP)