US-Flugzeugbauer: Boeing evakuiert Werk nach Bombendrohung

US-Flugzeugbauer : Boeing evakuiert Werk nach Bombendrohung

Nach einer Bombendrohung am elften Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 hat der US-Flugzeugbauer Boeing ein Werk im Bundesstaat Pennsylvanien teilweise evakuiert.

Etwa 500 Angestellte hätten das Fabrikgelände in Ridley Park verlassen müssen, teilte Boeing am Dienstag mit.

US-Medien berichteten, dass auf einer Toilette ein Drohbrief gefunden worden sei. Darin habe gestanden, dass Sprengstoff in einem der Hangars versteckt worden sei.

Ein Boeing-Sprecher sagte, dass die Frühschicht aus Sicherheitsgründen gegen 07.30 Uhr (Ortszeit) unterbrochen worden sei. Die zweite Schicht sollte aber wie geplant anlaufen. Das Werk stellt Hubschrauber vom Typ H-47 Chinook her.

(AFP)
Mehr von RP ONLINE