1. Panorama
  2. Ausland

Beirut Explosion: Donald Trump bezeichnet sie als mutmaßlichen Bomben-Anschlag

„Es sieht wie ein Angriff aus“ : Trump bezeichnet Explosion in Beirut als mutmaßlichen Bomben-Anschlag

Was führte zu der gewaltigen Explosion in Beirut mit vielen Toten und Tausenden Verletzten? Laut US-Präsident Donald Trump könnte es sich um eine Bombe gehandelt haben, die im Beiruter Hafengebiet explodiert ist.

US-Präsident Donald Trump hat im Zusammenhang mit der schweren Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut von einem Bombenangriff gesprochen. Seine Generäle würden aufgrund der Art der Detonation nicht von einem Unfall ausgehen. "Sie denken es sieht wie ein Angriff aus. Als sei es eine Art Bombe", sagte Trump bei auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus am Dienstag.

Die US-Regierung beobachte die Entwicklung genau und stehe bereit, das libanesische Volk zu unterstützen, sich von der Tragödie zu erholen, erklärte US-Außenminister Mike Pompeo am Dienstag (Ortszeit). Er sprach allen von der „massiven Explosion“ Betroffenen sein tiefstes Mitleid aus. Ihm sei von den beträchtlichen Schäden berichtet worden. Der Vorfall stelle eine „zusätzliche Herausforderung in einer Zeit der ohnehin tiefen Krise“ dar, erklärte Pompeo.

Ein Reuters-Reporter beschrieb einen Feuerball, eine weitere Reporterin der Nachrichtenagentur schilderte graue Rauchwolken, dann eine Explosion und Flammen.

Der libanesische Regierungschef Hassan Diab erklärte in einer Fernsehansprache, dass 2750 Tonnen Ammoniumnitrat für die Explosion in einem Lagerhaus im Hafen verantwortlich seien. Das leicht entzündliche Material sei sechs Jahre lang ohne Vorsichtsmaßnahmen im Hafen gelagert worden. Nach offiziellen Angaben sind bei der gewaltigen Detonation 78 Menschen getötet und fast 4000 verletzt worden.

(mja/Reuters)