1. Panorama
  2. Ausland

Auf der Flucht in Müllschluckerrohr versteckt: Bankräuber überlebt 60-Meter-Sturz im Müll

Auf der Flucht in Müllschluckerrohr versteckt : Bankräuber überlebt 60-Meter-Sturz im Müll

Ein mutmaßlicher Bankräuber hat sich in den USA auf der Flucht vor der Polizei in einem Müllschlucker versteckt und dabei einen Sturz von mehr als 60 Meter überlebt.

Wie die Polizei in Syracuse im US-Staat New York am Freitag mitteilte, befand sich der 26 Jahre alte Mann im 21. Stock eines Hochhauses, als die Polizei anrückte. Offenbar konnte er in der Röhre seinen Sturz abbremsen, zudem landete er auf einem Berg Müll, der wie ein Kissen wirkte. Der Mann erlitt Knochenbrüche und innere Verletzungen und wurde in kritischem Zustand auf die Intensivstation gebracht.

(ap)