1. Panorama
  2. Ausland

Australien: Hai tötet Mann in Broome - achte tödliche Attacke in 2020

Achter tödlicher Angriff in 2020 : Hai tötet Mann in Australien

Ein Mann ist durch einen Hai-Angriff im Indischen Ozean in Westaustralien getötet worden. Der Strand wurde für die Öffentlichkeit gesperrt.

Der 55-Jährige wurde am Sonntag im australischen Staat Western Australia mit schweren Verletzungen aus dem Wasser geholt und von der Polizei behandelt, er starb laut Behördenangaben vor Ort. Der betroffene Strand Cable Beach, ein beliebter Touristenort an der australischen Küste des Indischen Ozeans, wurde geschlossen.

Die Polizei teilte mit, sie habe nach dem Angriff auf den Hai geschossen, der sich in der Nähe der Küste aufgehalten habe. Die Haiart, die den Mann angegriffen habe, wurde zunächst nicht bestätigt. Einwohner sagten Reportern, es habe sich möglicherweise um einen Tigerhai gehandelt.

Der Mann war das achte menschliche Todesopfer eines Haiangriffs in Australien in diesem Jahr. Das war die höchste Anzahl seit 1929, als neun Menschen starben.

Der Mann habe zum Zeitpunkt des Angriffs rund 30 bis 40 Meter vom Strand entfernt mit einem Bodyboard Sport gemacht, berichtete ein Polizeibeamter des Bezirks Kimberley, Gene Pears. Ein Paar am Strand habe gesehen, wie sich etwas im Wasser schnell bewegt habe und sei dem Mann zur Hilfe geeilt. Der Mann habe Verletzungen am Bein und an der Hand gehabt. „Es ist ein tragischer Vorfall, sehr unerwartet“, sagte Pears.

(mba/dpa)