Attentäter sprengt sich in indonesischer Polizeiwache in die Luft

Sprengstoff-Anschlag: Attentäter sprengt sich in indonesischer Polizeiwache in die Luft

Kurz vor dem Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan hat sich in Indonesien ein Attentäter auf einem Polizeigelände in die Luft gesprengt.

Der Mann sei mit seinem Moped auf das Gelände geprescht und habe Sprengstoff gezündet, als ihn ein Beamter stoppen wollte, berichtete die Polizei in Surakata 550 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Jakarta am Dienstag. Der Beamte wurde verletzt, der Attentäter kam ums Leben. Indonesien ist das bevölkerungsreichste muslimische Land der Welt. Rund 90 Prozent der 250 Millionen Einwohner sind Muslime. Die überwiegende Mehrheit praktiziert einen toleranten Islam.

(rent/dpa)