Atlantische Nordkaper vor Massachusetts: Tempolimit für Wale - US-Behörde bittet Schiffe um langsame Fahrt

Atlantische Nordkaper vor Massachusetts : Tempolimit für Wale - US-Behörde bittet Schiffe um langsame Fahrt

Die US-Regierung hat Schiffe in Gewässern vor Massachusetts zu langsamer Fahrt aufgefordert. Damit soll Rücksicht auf Wale genommen werden. Etwa 50 Exemplare des Atlantischen Nordkapers sind am 31. Januar südlich der Insel Nantucket gesichtet worden.

Das erklärte die US-Wetter- und Ozeanografiebehörde. Sie gab eine bis 15. Februar geltende freiwillige Geschwindigkeitsbegrenzung heraus. Demnach sollen Schiffe in der Gegend nicht schneller als zehn Knoten (18,5 Kilometer pro Stunde) unterwegs sein, wie die Zeitung „The Boston Globe“ berichtete.

Weltweit leben nur noch etwa 400 Atlantische Nordkaper. Sie wurden in der Vergangenheit durch Walfang dezimiert. Heute sind sie vor allem durch Kollisionen mit Schiffen bedroht oder durch Fischernetze, in denen sie sich verfangen können. Ihre Sterberate war zuletzt hoch, die Reproduktionsrate niedrig.

(felt/dpa)