Argentinien: Mutter filmt Blitzeinschlag neben ihrem Kind

Video aus Argentinien: Mutter filmt Blitzeinschlag neben ihrem Kind

Ein unfreiwillig spektakuläres Video machte eine Mutter in Argentinien während eines Unwetters mit ihrem Smartphone. Als sie ihr Kind draußen im Regen filmte, schlug plötzlich der Blitz ein - nur wenige Meter entfernt.

Das Video beginnt unspektakulär: Posadas, eine Stadt im Nordosten von Argentinien wird von einem Unwetter heimgesucht. Es regnet heftig, sehr zur Freude eines kleinen Jungen, der mit seinem Regenschirm im Garten herumläuft.

Zunächst stellt sich der Zwölfjährige mit seinem Schirm unter die vollgelaufene Regenrinne. In Strömen prasselt das Wasser auf den Schirm nieder. Anschließend geht der Junge auf die Wiese. Und dann passiert das Unvorhersehbare: In einem angrenzenden Grundstück entlädt sich ein Blitz mit voller Wucht.

Funken sprühen, Feuer glimmt an einem Baum auf. Vor Schreck lässt die Mutter das Smartphone fallen und eilt ihrem Kind zu Hilfe. Die gute Nachricht: Ihr Sohn blieb unverletzt. Offenbar hatte jedoch nicht jeder an diesem Tag einen solchen Schutzengel. Medienberichten zufolge sollen zwei Menschen bei dem Unwetter ums Leben gekommen sein.

(mro)