Anschlag von Nizza: Zwei weitere Verdächtige festgenommen

Frankreich: Weitere Festnahmen nach Anschlag von Nizza

Eineinhalb Wochen nach dem Anschlag von Nizza hat die Polizei zwei weitere Verdächtige festgenommen. Der Kreis der mutmaßlichen Helfer wird damit größer.

Bei der Suche nach Helfern des Angreifers Mohamed Lahouaiej Bouhlel seien zwei Männer in Polizeigewahrsam genommen worden, meldete die Nachrichtenagentur AFP mit Verweis auf Ermittlerkreise. Es gehe um die Frage einer möglichen "logistischen Unterstützung" des tunesischen Attentäters.

Nach dem Anschlag am 14. Juli mit 84 Toten waren bereits Ermittlungsverfahren gegen vier Männer und eine Frau eingeleitet worden, die Verdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft. Ihnen wird unter anderem Beihilfe zu terroristischen Morden zur Last gelegt. Einige von ihnen sollen Lahouaiej Bouhlel dabei geholfen haben, sich eine Pistole zu besorgen.

  • Anschlag von Nizza : Das sagt der Rollerfahrer, der den Attentäter stoppen wollte

Der 31-Jährige war am Abend des französischen Nationalfeiertags auf einer Strandpromenade in Nizza mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge gerast. Bei einer anschließenden Schießerei mit der Polizei wurde er erschossen.

(crwo/afp)