1. Panorama
  2. Ausland

Anschlag auf Schwulenclub in Orlando: Frau des Attentäters festgenommen

Anschlag auf Schwulenclub : Frau des Orlando-Attentäters festgenommen

Sieben Monate nach dem tödlichen Anschlag auf einen Schwulenclub in Orlando ist die Ehefrau des Attentäters festgenommen worden.

Noor Salman, der Witwe des Mannes, der im Juni vergangenen Jahres in einem Schwulenclub 49 Menschen erschossen hatte, würden im Zusammenhang mit der Tat Behinderung der Justiz sowie Hilfe und Begünstigung durch Unterstützung einer ausländischen Terror-Gruppe vorgeworfen, sagte der Polizeichef von Orlando, John Mina. Die US-Staatsanwaltschaft teilte mit, Salman solle am Dienstag im kalifornischen Oakland erstmals vor den Richter treten.

Der Täter, Omar Mateen, war kurz nach der Tat in Florida von einer Spezialeinheit erschossen worden. Salman wurde danach eingehend verhört, um eine mögliche Mitwisserschaft zu prüfen. Später zog sie mit ihrem Sohn nach Kalifornien, wo sie am Montag in der Gegend von San Francisco festgenommen wurde.

Im Herbst hatte Salman in einem Zeitungsinterview gesagt, sie habe zwar gewusst, dass ihr Mann Videos selbst ernannter islamischer Gotteskrieger angeschaut habe, aber nichts von seinen Mordplänen geahnt. Außerdem habe er sie körperlich misshandelt. Darauf verwies jetzt auch ihre Anwältin Linda Moreno und sagte: "Wir glauben, es ist fehlgeleitet und falsch, sie strafrechtlich zu verfolgen und es entehrt die Erinnerung an die Opfer, wenn eine unschuldige Person bestraft wird."

(crwo/ap)