Amok-Alarm an Schule in Hawaii: 17-jähriger Angreifer verletzt

Polizisten mit Messer angegriffen : Schüsse an Schule in Hawaii: 17-jähriger Angreifer verletzt

Schüsse an einer High School in Hawaii: Ein 17-jähriger Schüler, der Polizisten mit einem Messer angegriffen haben soll, ist von diesen angeschossen und festgenommen worden. Dies berichteten US-Medien am Dienstag.

Der Lokalsender KHON2 berichtete unter Berufung auf die Polizei, der Jugendliche sei auf dem Gelände der Roosevelt High School in Honolulu mit einem Küchenmesser auf drei Beamte losgegangen. Daraufhin habe einer der Polizisten zwei Schüsse abgegeben. Der Junge sei als Ausreißer gesucht worden.

Der am Arm verletzte Schüler werde in einem Krankenhaus behandelt, hieß es. Zwei Mitarbeiter der Schule, die bei dem Vorfall dabei waren, blieben unverletzt. Weitere Schüler sollen nicht in Gefahr gewesen sein. Nach Polizeiangaben wurde der 17-Jährige nach dem Angriff auf die Beamten wegen versuchten Mordes festgenommen.

(dpa)