Alzheimer-kranke Mutter: Trauriges von Häkel-Foto rührt das Netz

Schicksal Alzheimer: Dieses traurige Foto rührt das Netz

Mit einem Foto auf der Online-Plattform "reddit" veranschaulicht ein User den Krankheitsverlauf von Alzheimer. Das Bild zeigt kleine verschiedenfarbige Häkelarbeiten seiner Mutter. Werke, die sich mit der Zeit deutlich verändern.

Die kleinen Deckchen in den oberen Reihen sind typische Häkelarbeiten - bunte Farben, präzise abgesteckte Muster, saubere Kanten. Doch nach und nach werden die Motive auf dem Bild des Users undeutlicher. Die letzten Werke seiner Mutter haben keine klare Struktur mehr, sind ausgefranst und am Ende nichts weiter als ein undefinierbares Stück Stoff.

Der User, der das Bild auf der Online-Plattform "reddit" veröffentlicht hat, erklärt sein zunächst harmlos erscheinendes Foto mit nur einem Satz: "Das Voranschreiten von Alzheimer anhand der Häkelei meiner Mutter". Damit macht er deutlich, dass die Frau an einer Krankheit leidet, die nicht nur Gedächtnis- und Orientierungsstörungen, sondern auch Persönlichkeitsveränderungen sowie Beeinträchtigungen des Denkvermögens mit sich bringt.

Die Anteilnahme der Leser in dem sozialen Netzwerk ist gewaltig. Unzählige User schreiben von ihren eigenen Erfahrungen mit der Krankheit in der Familie, berichten von ähnlichen Problemen im Alltag oder sprechen dem Betroffenen Mut zu.

"Den eigenen Verstand zu verlieren, ist meine allergrößte Furcht", schreibt einer von ihnen. "Das Schlimmste daran ist, diese Krankheit zu durchleben, ohne dass man sich dessen bewusst ist", lautet ein weiterer Kommentar, der auf das Endstadium der Krankheit anspielt.

An Alzheimer leiden laut aktueller Statistiken der Deutschen Alzheimer Gesellschaft allein in Deutschland rund 1,6 Millionen Menschen.

(mro)