Algerien: 33 Menschen sterben bei Busunglück

Algerien: 33 Menschen sterben bei Busunglück

In Algerien sind 33 Menschen bei einem Busunglück am Samstagmorgen ums Leben gekommen. Nach Angaben von Krankenhausmitarbeitern wurden 22 weitere Menschen verletzt. Ein Bus war in der Provinz Laghouat, etwa 330 Kilometer südlich der Hauptstadt Algier, mit einem Lastwagen zusammengestoßen, berichteten amtliche Medien.

Der Bus stürzte um und fing Feuer. Über die Unglücksursache war zunächst nichts bekannt.

(dpa)