1. Panorama
  2. Ausland

Aktivistin für Frauenrechte: Femen-Mitbegründerin im Alter von 31 Jahren tot aufgefunden

Aktivistin für Frauenrechte : Femen-Mitbegründerin im Alter von 31 Jahren tot aufgefunden

Oksana Schatschko, eine der Gründerinnen der Frauenrechtsgruppe Femen, wurde Berichten zufolge tot in ihrer Wohnung in Paris aufgefunden.

Das ist am Dienstag auf der Homepage der Femen bekanntgegeben worden. Sie wurde demnach am Montag leblos in ihrer Wohnung in Paris aufgefunden. In dem Beitrag heißt es: „Wir trauern mit ihren Verwandten und Freunden und warten auf das offizielle Statement der Polizei.“

Die 31-Jährige war eine ukrainische Künstlerin und Aktivistin. Im April 2008 gründete sie mit Alexandra Schewtschenko und Hanna Huzol die feministische Gruppe Femen. Ihre Kernthemen waren der Protest gegen sexuellen Missbrauch und Sextourismus.

Schatschko war die erste der Femen, die 2009 bei einem Protest in Kiew ihre Brüste entblößte. Zuvor hatten die Frauenrechtlerinnen bei Demonstrationen Unterwäsche getragen. Seither sind die entblößten Brüste weltweit Ausdruck des Femen-Protests.

Frankreich gewährte der Ukrainerin im Jahr 2013 den Status eines politischen Flüchtlings.

(mba/dpa)