Kubanisches Staatsballett: Acht Tänzer setzen sich in Puerto Rico ab

Kubanisches Staatsballett: Acht Tänzer setzen sich in Puerto Rico ab

Aus dem kubanischen Staatsballett haben sich nach einem Auftritt in Puerto Rico acht Tänzer abgesetzt, die nicht in ihr Land zurückkehren wollen. Der Vater eines Tänzers, Jorge Luis Sánchez, sagte am Montag (Ortszeit) örtlichen Medien in dem US-Außengebiet, die Gruppe habe entschieden, "das Ensemble zu verlassen und nicht nach Kuba zurückzukehren".

Einige Tänzer seien schon in Miami im US-Bundesstaat Florida, die anderen warteten in Puerto Rico auf ihre Weiterreise, sagte Sánchez. Ein TV-Sender in Miami zeigte Bilder von drei übergetretenen Tänzern.

(DEU)
Mehr von RP ONLINE