Vietnam Acht Schulkinder ertrunken

Hanoi · Acht Schulkinder sind in Vietnam bei zwei separaten Unfällen ertrunken. Fünf Mitschülerinnen versuchten eine 13-Jährige zu retten, die beim Baden in einem Fluss plötzlich in tiefes Wasser geraten war, berichtete der Leiter ihrer Schule in Zentralvietnam am Freitag.

Alle sechs ertranken. In einer Nachbarprovinz wurden zwei Zehnjährige in einem Fluss von starker Strömung fortgerissen, sagte ein Mitarbeiter ihrer Schule. Die Hilfsorganisation Alliance for Safe Children fördert Schwimmunterricht und Sicherheitstraining. Nach ihren Angaben ertrinken in Vietnam doppelt so viele Kinder wie im weltweiten Durchschnitt.

(dpa/felt)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort