1. Panorama
  2. Ausland

4. Juli: Das sind die Gewinner beim Hot Dog-Wettessen auf Coney Island, New York

Unabhängigkeitstag in New York : Das sind die Gewinner des Hot-Dog-Wettessens auf Coney Island

Seit 1916 treffen sich Hot Dog-Fans am amerikanischen Unabhängigkeitstag, dem 4. Juli, zum Wettessen am Atlantikstrand. Zwei Jahre konnte das Event coronabedingt nur in kleinem Rahmen stattfinden, 2022 wurde wieder groß aufgefahren. Das sind die Gewinner.

Wenngleich die Idee eines Wettessens in Anbetracht des Nahrungsmangels in einigen Ländern durchaus geschmacklos erscheint, hat sich Nathan’s Hot Dog Wettessen in Coney Island (New York) als Tradition durchgesetzt. Seit 1916 findet jedes Jahr am 4. Juli, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag, der „Nathan’s Hot Dog Eating Contest“ statt. Die im selben Jahr gegründete Hot Dog-Restaurantkette „Nathan’s Famous“ ist Begründer des Wettbewerbs, bei dem in einem Zeitraum von zehn Minuten so viele Hot Dogs wie möglich verdrückt werden sollen.

Am Montag, den 4. Juli 2022, fand das Wettessen wieder statt. Nachdem die Veranstaltung in den letzten zwei Jahren coronabedingt nur in kleinem Rahmen ausgetragen wurde, trafen sich die Fans des Wettbewerbs 2022 wieder am traditionellen Austragungsort in der Stillwell und Surf Avenue auf Coney Island im Stadtbezirk Brooklyn. Der „New York Times“ zufolge versammelten sich tausende Menschen an dem Ort, um sich den Wettbewerb anzuschauen, das Event wurde auch auf den amerikanischen Sendern ESPN3 und ESPNEWS im Fernsehen übertragen.

Gestartet hat die Veranstaltung um 10.45 Ostküstenzeit. Das Wettessen für Frauen startete um 11 Uhr morgens, der Männer-Wettbewerb ging um 12.30 mittags los. Als Gewinner bei den Männern geht Joey Chestnust hervor, der in zehn Minuten 63 Hot Dogs verdrückte. Bei den Frauen fuhr Miki Sudo den Sieg ein, sie aß 40 Hot Dogs in der in der gleichen Zeit. Neben einer großen Trophäe, einem Gürtel, dem „Mustard-Belt“, erhielten die Sieger 10.000 Dollar Prämie.

(hf)