1. Panorama
  2. Ausland

Schwerer Sturm über Westafrika: 36 Tote bei Bootsunglücken in Togo

Schwerer Sturm über Westafrika : 36 Tote bei Bootsunglücken in Togo

Lomé (RPO). Bei schwerem Sturm sind im westafrikanischen Togo mindestens 36 Bootsinsassen ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Aného am Montag mitteilte, kenterten am Sonntag sieben Boote auf dem Togo-See im Süden des zwischen Ghana und Benin gelegenen Landes. Bis Sonntagabend seien 36 Leichen geborgen worden.

Eines der Boote war demnach größer und transportierte viele Menschen, bei den anderen sechs Booten handelte es um Pirogen - kleine, schmale Holzboote. Die Insassen waren den Angaben zufolge Bewohner eines Dorfes, die auf dem Rückweg von einer Beerdigung in einem Ort am anderen Ufer des Sees waren.

Nach dem Unglück wurden auch Überlebende geborgen, ihre Zahl wurde aber zunächst nicht genannt. Die Suche nach möglichen weiteren Opfern wurde am Montag fortgesetzt. Unklar war, wie viele Menschen sich in den Booten befanden.

Der Togo-See liegt 40 Kilometer östlich der Hauptstadt Lomé im Süden des Landes.

(AFP/jre)