1. Panorama
  2. Ausland

Anaheim: 26 Menschen erkranken an Masern nach Besuch in Disney-World

Anaheim : 26 Menschen erkranken an Masern nach Besuch in Disney-World

Mysteriöse Masernwelle in den USA: Die US-Behörden melden 26 Masern-Fälle im Zusammenhang mit Besuchen in Disney-Freizeitparks in Kalifornien.

Die meisten der Patienten seien selbst in Disneyland oder Disney California Adventure gewesen, und zwar in der Zeit vom 15. bis 20. Dezember, teilte die kalifornische Gesundheitsverwaltung am Montag mit.

Einige Patienten, die selbst nicht dort waren, könnten sich bei Besuchern der Parks angesteckt haben.

Unter den Erkrankten sind 22 Personen aus Kalifornien, zwei aus Utah und jeweils einer aus Colorado und Washington. Wie es zu den Infektionen kam, blieb zunächst offen. Vertreter der Disney-Parks betonen, sie arbeiteten mit den Gesundheitsbehörden zusammen.

Die Masern sind eine in der Regel harmlose Kinderkrankheit, Symptom sind rote Flecken auf der Haut und Fieber. Der Erreger ist allerdings hochansteckend. Vor allem bei Erwachsenen kann es bisweilen zu gefährlichen Komplikationen kommen.

(ap)