1. Panorama
  2. Ausland

Bluttat in New York: 14-Jähriger ersticht Gleichaltrigen vor Schule

Bluttat in New York : 14-Jähriger ersticht Gleichaltrigen vor Schule

Ein 14-Jähriger hat vor einer Schule in New York einen gleichaltrigen Klassenkameraden mit einem Messer erstochen. Nach dem Ende des Schultags habe der Täter direkt vor dem Gebäude im Stadtteil Bronx dreimal auf sein Opfer eingestochen, berichteten US-Medien am Donnerstag unter Berufung auf die Polizei.

Ein 14-Jähriger hat vor einer Schule in New York einen gleichaltrigen Klassenkameraden mit einem Messer erstochen.
Nach dem Ende des Schultags habe der Täter direkt vor dem Gebäude im Stadtteil Bronx dreimal auf sein Opfer eingestochen, berichteten US-Medien am Donnerstag unter Berufung auf die Polizei.

Das Opfer wurde nach dem Vorfall am Mittwochnachmittag in ein Krankenhaus gebracht, konnte aber nicht mehr gerettet werden. Der Täter war ersten Ermittlungsergebnissen zufolge im Vorfeld der Tat von Schulkameraden und auch vom späteren Opfer gehänselt und ausgeraubt worden. Ihn erwartet nun ein Gerichtsverfahren wegen Mordes.

(dpa)